Show Less
Restricted access

Von der Fehl- zur Selbststeuerung?

Eine systemtheoretische Analyse der Steuerungsprobleme sozialistischer Staaten

Series:

Reiner Clement

Die vorwiegend empiristische Analyse der sozialistischen Staaten führt bei der Beurteilung ihrer Steuerungsprobleme oft zu ideologisch durchsetzten ad-hoc Hypothesen. Mit der vorliegenden Arbeit wird hingegen der Versuch unternommen, Entstehung, Folgen und Bewältigung dieser Probleme einer systematischen Erklärung näher zu bringen. Im Hinblick auf diese Zielsetzung wird ein systemtheoretisches Modell erstellt, das Genese und Folgen der sozialistischen Steuerungsprobleme aus der industriegesellschaftlichen Entwicklung ableitet. Eine Verringerung der existierenden Fehlsteuerungsrisiken erscheint dabei nur durch die umfassende Implementation marktwirtschaftlicher und pluralistischer Selbststeuerungsformen realistisch.
Aus dem Inhalt: U.a. Entstehungs- und Entwicklungszusammenhang sozialistischer Industriegesellschaften - Informationelle und politische Restriktionen der Steuerung hochkomplexer sozialistischer Systeme - Durchsetzungs- und Übergangsprobleme reformpolitischer Massnahmen in sozialistischen Staaten.