Show Less
Restricted access

Justus Möser als Alltagsphilosoph der deutschen Aufklärung

Textauswahl und Einleitung von Heinrich Kanz

Heinrich Kanz

Damit Vernunft in allen Menschen unabhängig von ihrem Bildungsgrad verwirklicht wird, sind heute Beiträge gefordert, die das Denkpotential des Alltags aktivieren. Wie dies im Gründungsjahrhundert der deutschen Aufklärung geschah, vermittelt die Originallektüre von Justus Möser. Er läßt sich innerhalb der Geschichte des europäischen Alltagsdenkens auf der Linie des «gesunden» Menschenverstandes aller Schichten für die Gegenwart aufschlußreich mit der Zielsetzung anfragen, humane, d.h. geschichtliche, politische, soziale, wirtschaftliche, musisch-kulturelle, allgemeine und andere Bildung zu motivieren und auf den Weg zu bringen.
Aus dem Inhalt: Die Textauswahl bringt Autobiographisches, Stücke aus der Patriotischen Phantasie, historische Arbeiten, «popularphilosophische» Schriften und Beispiele von Alltagsdichtung. In der Einleitung wird Mösers Leben und Werk vorgestellt.