Show Less
Restricted access

Rauschformen und Formenrausch

Untersuchungen zum Einfluss von Drogen auf das Werk Gottfried Benns

Series:

Konstantin Bendix

Drogenrausch in der Kunsttheorie Gottfried Benns bedeutet das höhere Bewusstsein des Künstlers, das sich in tiefere Schichten der Seele unter Aufgabe der «Persönlichkeit» erweitert. Kunst stellt sich dabei als unauflösbare Einheit von Rausch und Form dar, in der die ästhetischen Welten, die der Rausch offenbart, durch die Verlagerung in «Ausdruck» aus der ständigen Bedrohung durch das Nichts in formale Beziehungen gerettet werden können.
Aus dem Inhalt: U.a. Rönne im Rausch auf dem Weg zur Kunst - Die Einheit von Rausch und Kunst - Der Rausch als Aufhebung der Persönlichkeit.