Show Less
Restricted access

Raumwirksamkeit regionalpolitischer Massnahmen, insbesondere der EG-Regionalpolitik

Das Beispiel der Region Kalabrien (Italien) und die Übertragung von Erfahrungen auf die Region Alentejo (Portugal)

Series:

Maria do Rosario Costa-Schott

Angesichts räumlicher Disparitäten in der EG und deren Zunahme durch die Süderweiterung stellt sich die Frage nach den Erfolgschancen regionalpolitischer Entwicklungsstrategien. Eine nach sozialgeographischem Ansatz am Fallbeispiel Kalabrien durchgeführte Erfolgskontrolle untersucht den Stellenwert der EG-Regionalpolitik. Die als entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg von Regionalpolitik herausgearbeiteten Faktoren sind vorwiegend sozialpolitische. Es gilt diese Faktoren beim regionalpolitischen Einsatz in den neuen EG-Regionen zu berücksichtigen.
Aus dem Inhalt: Erfolgskontrolle in der Regionalpolitik nach sozialgeographischem Ansatz - Räumliche Disparitäten in der EG - EG-Regionalpolitik - Regionalpolitischer Einsatz in Kalabrien - Erfolgsfaktoren - Übertragung auf neue EG-Regionen.