Show Less
Restricted access

Die Wissenschaftliche Irenik Wolfgang Philipps und das Gespräch der christlichen Konfessionen

Series:

Martina Masser

Die von Philipp entwickelte Strukturanalyse stellt ein wichtiges Werkzeug dar, jede konfessionelle Verengung der christlichen Offenbarungswahrheit zu erkennen. Der Beitrag zum ökumenischen Gespräch ist der leitende Gesichtspunkt, unter dem die Wissenschaftliche Irenik Philipps in ihren Grundzügen in der vorliegenden Arbeit dargestellt wird. Ein Vergleich mit dem Dekret «Über den Ökumenismus» des Zweiten Vatikanischen Konzils zeigt auf katholischer Seite Entsprechungen zu wesentlichen Anliegen der Philippschen Irenik.
Aus dem Inhalt: U.a. Die Begründung der Strukturanalyse der Wissenschaftlichen Irenik - Der Beitrag der Wissenschaftlichen Irenik zum ökumenischen Gespräch - Ein Vergleich mit Aussagen des Konzilsdekrets «Über den Ökumenismus».