Show Less
Restricted access

Die Eroberung von Río de la Plata

Gründung der Stadt Asunción und Entstehung des paraguayischen Gemeinwesens

Series:

Wilhelm Chraska

Als Gründer der Stadt ist Juan Salazar de Espinosa in Asunción ein Denkmal gesetzt. Folgt man der Geschichte um die Gründung der Stadt, so tritt uns das Geschehen in der Person des ersten Adelantado Don Pedro de Mendoza und seines Paladins Juan de Ayolas entgegen. Es ist Juan de Ayolas vorbehalten, mit seinen Männern zum erstenmal in der Bahía de Asunción den Boden des Kernlandes der späteren Republik Paraguay zu betreten. Er stößt hoch an den Oberlauf des Río Paraguay vor, betritt den Chaco, wo er den Tod findet, während aus der Etappe der Stadtgründer Juan Salazar de Espinosa auftaucht. Stellung und Bedeutung der Stadt im Zentrum des Eroberungsgeschehens wächst spontan aus den Ereignissen und bezeichnet das Gemeinwesen, das das Zentrum der heutigen Republik ist.
Aus dem Inhalt: Eine kursorische Darstellung der Entdeckungsgeschichte seit der Eroberung von Ceuta führt auf das eigentliche Thema und setzt mit der überfahrt don Pedros de Mendoza ein. Nach den ersten Misserfolgen bei und nach der Gründung der Stadt Buenos Aires übergibt der Adelantado das Kommando an Juan de Ayolos, der den Auftrag des schwerkranken Adelantado zu Ende zu führen gewillt ist.