Show Less
Restricted access

Lebensorientierung und religiöse Deutungssysteme

Zu den Voraussetzungen des Religionsunterrichts an der gymnasialen Oberstufe

Series:

Thomas M. Neuberger

Schulischer Religionsunterricht und kirchliche Verkündigung müssen sich mehr denn je die Frage nach ihren Voraussetzungen in der pluralistischen Gesellschaft stellen - besonders da sie es mit jungen Menschen zu tun haben.
Sind Jugendliche noch offen für religiöse Fragen? Orientieren sie sich überhaupt noch an religiösen Deutungen? Welche Erwartungen haben sie an Religionsunterricht, Verkündigung und kirchliche Jugendarbeit?
Die vorliegende Untersuchung, die auf qualitative Erhebungen in Form offener Interviews mit Teilnehmern des gymnasialen Oberstufen-Religionsunterrichts zurückgreift, belegt die besondere Disposition Jugendlicher für religiöse Fragen. Sie zeigt Defizite, aber auch Chancen kirchlicher Verkündigung und schulischen Religionsunterrichts auf.
Aus dem Inhalt: Entwicklungsaufgaben Jugendlicher: Orientierung - Identität - Sinn; Darstellung der Ergebnisse einer offenen, qualitativen Studie zum Thema; Ergebnisse quantitativer Studien; religionspädagogische Schlussfolgerungen.