Show Less
Restricted access

Die pädagogische Ausbildung von Handwerksmeistern

Eine Analyse ihrer Entwicklung und ihrer Akzeptanz vor dem Hintergrund handwerklicher Einstellungen zur Berufsausbildung

Series:

Frauke Ilse

Seit 1972 ist für betriebliche Ausbilder die Ausbildereignungsprüfung vorgeschrieben, durch die die Ausbilder ihre pädagogische Qualifikation nachweisen sollen. Im Handwerk ist dies Teil der Meisterprüfung. Die vorliegende Untersuchung analysiert die Akzeptanz der pädagogischen Qualifikationselemente im Handwerk und führt ihre Problemhaltigkeit auf die Wirksamkeit der nach wie vor traditionsorientierten Einstellungen zur Berufsausbildung von angehenden Meistern zurück, um anschließend didaktische Reformperspektiven zu eröffnen.
Aus dem Inhalt: Die Weiterbildung zum Handwerksmeister zwischen traditioneller Grundlegung und modernen Anforderungen - Pädagogische Leitvorstellungen in handwerklichen Lehrbüchern - Professionalisierung der pädagogischen Aufgabe - Akzeptanz pädagogischen Wissens - Handwerkliche Einstellungen - Didaktische Neuansätze.