Show Less
Restricted access

Rationalisierung im Wandel - Chancen und Risiken einer technologischen Entwicklung für das Individuum in der betrieblichen Organisation

Eine empirische Studie im Produktionsbereich

Series:

Jürgen Weibler

Nachdem zuvor der schillernde Rationalisierungsbegriff einer psychologisch fundierten Neukonzeption unterzogen wird, greift der Autor ein ebenso komplexes wie konkretes und zugleich theoretisch wie praktisch bedeutsames Thema der wirtschaftspsychologischen Diskussion auf: Ökonomische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen des technologischen Fortschritts und vor allem seine Auswirkungen auf Handlungsspielräume, psychische Beanspruchung und Arbeitszufriedenheit. Die sich immer stärker ausweitende CNC-Technologie bildet dabei den spezifischen Bezugspunkt. Simplifizierende normative und technologische Determinismen werden verworfen. Vielmehr erweist sich die Mitarbeiterqualifikation als intervenierende Größe, die im Zusammenwirken mit Führungsverhalten und Organisationskultur die Ausnützung technologischer Spielräume beeinflusst.
Aus dem Inhalt: Systematisierung des Rationalisierungsbegriffs - Wandel ökonomischer und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen - Herkömmliche, NC- und CNC-Technologie aus handlungstheoretischer Sicht - Der Person-Environment-Fit Ansatz als differenzierende Ergänzung - Leistungsmotivation, Kontrollüberzeugungen, Handlungsorientierung u.a. und ihr Einfluss auf Stress und Arbeitszufriedenheit-Führungsverhalten und Organisationskultur als zukunftsweisende Momente.