Show Less
Restricted access

«Jugendsekten» in Deutschland

Öffentliche Meinung und Wirklichkeit- Eine religionswissenschaftliche Untersuchung

Series:

Albert Scheffler

Seit Anfang der 70er Jahre wird in Deutschland speziell sogenannten «Jugendsekten» eine breite Beachtung geschenkt. Diese Neureligionen werden fast ausnahmslos (schroff) abgelehnt und als gefährlich eingestuft. Dass diese Einschätzung auf falschen Annahmen beruht und vor allem zu Fehlschlüssen mannigfacher Art verleitet, wird in dieser Untersuchung zu zeigen versucht. Dabei ergibt sich ein fundamentaler Gegensatz zwischen den allgemein üblichen Vorstellungen (die sich auch bei gegensätzlichsten Interessengruppen kaum oder gar nicht unterscheiden) und der jeweiligen Wirklichkeit. Das Ausmass dieses Gegensatzes, sein Zustandekommen und seine Folgen - dies sind die Hauptthemen des vorliegenden Bandes, der damit den gängigen Klischees sogenannter «Sektenexperten» und vieler anderer widerspricht.
Aus dem Inhalt: «Jugendsekten» in der öffentlichen Meinung - Die Gemeinschaften - Gründe für den Gegensatz zwischen öffentlicher Meinung und Wirklichkeit - Historische Kritik und neue Religionen.