Show Less
Restricted access

Entwicklungsförderung durch rhythmisch-musische Projektarbeit

Zusammenhänge zwischen Rhythmik in der Erziehung, musischer Projektarbeit und Entwicklungsprozessen.-Eine empirische Untersuchung an Grundschulkindern

Series:

Ilse Grätz

Bisher fehlten im Bereich der rhythmisch-musischen Erziehung statistisch gesicherte Befunde, die den von Praktikern und Rhythmikautoren vermuteten entwicklungsfördernden Einfluß rhythmisch-musischer Arbeitsmethoden hätten bestätigen können. Darum wird rhythmisch-musische Grundschulpraxis einer wissenschaftlichen Kontrolle unterzogen. Theoretische Konsequenzen einer dreißigjährigen Schulpraxis und eine Langzeituntersuchung zeigen die Überlegenheit rhythmisch beschulter Grundschulkinder in den Variablen «Kindliche Gesamtentwicklung», «Intellektuelle Entwicklung», «Kreative Handlungsfähigkeit» und «Schulische Leistungsfähigkeit».
Aus dem Inhalt: Rhythmisch-musische Projektarbeit als Schwerpunkt entwicklungsfördernder Unterrichtsmethoden.