Show Less
Restricted access

Staatliche Rentenversicherungssysteme im internationalen Vergleich

Eine Studie über die Systeme in Großbritannien, den Niederlanden, der Schweiz, den Vereinigten Staaten von Amerika, Österreich und der Bundesrepublik Deutschland-

Series:

Bernd Casmir

Internationale Vergleiche staatlicher Rentenversicherungssysteme zeichnen sich durch besondere Aktualität aus. Grund hierfür sind die in vielen Ländern vorhandenen Bestrebungen, grundlegende Reformen der sozialen Sicherung durchzuführen oder bestehende Systeme zu verbessern bzw. den geänderten gesellschaftspolitischen, ökonomischen und demographischen Rahmenbedingungen im Sinne einer Anregung oder als Warnung, die Erfahrungen ausländischer Systeme zu nutzen und Entwicklungen festzustellen, in deren Rahmen sich auch inländische Rentenversicherungssysteme im Interesse einer allmählichen Harmonisierung aufgrund der immer enger werdenden wirtschaftlichen Verflechtungen halten könnten.
Neben einer eingehenderen Analyse der Ziele staatlicher Rentenversicherungssysteme und einer kurzgefaßten systematischen Darstellung der institutionellen Regelungen werden in der vorliegenden Untersuchung ausgewählte Systeme auf ihre Ausprägungen hinsichtlich der drei Ziele «Vermeidung von Armut», «Stetigkeit des Einkommens» und «Soziale Sicherung der Frau» hin untersucht. Eine ausführliche Darstellung der institutionellen Regelungen erfolgt in einheitlich gegliederten Länderberichten, die der Arbeit als Anhang beigefügt sind.