Show Less
Restricted access

Beiträge der Handlungstheorie für das Verständnis des Konsumentenverhaltens

Series:

Dirk Müller

Die Wirtschaftspsychologie ist bemüht, das ökonomisch bedeutsame Handeln des Menschen zu beschreiben und zu erklären.
Die vorliegende Arbeit untersucht den Erkenntnisgewinn, den eine in anderen Anwendungsgebieten (zum Beispiel dem Arbeits- und Produktionsbereich) bereits bewährte psychologische Handlungstheorie bei der Analyse des Konsumhandelns erwarten läßt. Ein allgemeines handlungstheoretisches Modell bildet den Ausgangspunkt für die Übertragung auf die Konsumhandlung. Es zeigt sich, daß von diesem umfassenden Modell eine integrative Wirkung auf verschiedene Partialtheorien der Konsumpsychologie ausgeht und durch eine geänderte Perspektive ein tragfähiger Orientierungsrahmen für zukünftige Forschungsfragen bereitgestellt wird.
Aus dem Inhalt: Grundzüge eines allgemeinen handlungstheoretischen Modells als Ausgangspunkt für die Analyse des Konsumentenverhaltens - Übertragung der handlungstheoretischen Konzeption auf das Konsumentenverhalten und hieraus resultierende Schlußfolgerungen.