Show Less
Restricted access

Einheit in der Vielfalt

Festschrift für Peter Lang zum 60. Geburtstag

Gisela Quast

Freunde, Autoren und Herausgeber, die sich im Sinne dieser Trias Peter Lang und seinem Verlag verbunden wissen, haben sich in diesem Band zusammengefunden, um dem Jubilar zu seinem sechzigsten Geburtstag mit ihren Mitteln einen Ehrenkranz zu winden. Sie möchten damit vor aller Welt ihrem Verleger ein Zeichen des Dankes für seine Hilfsbereitschaft, sein Verständnis und seine geduldige Förderung ihrer Projekte setzen. Sie möchten damit aber auch ihre Anerkennung für sein Engagement in der internationalen Kommunikation der Wissenschaften untereinander zum Ausdruck bringen.
Die thematische Vielfalt der Beiträge entspricht der freien Gesinnung geistiger Pluralität des Hauses Peter Lang. Die Verschiedenheit der Disziplinen, Fächer, Themen und Meinungen der ständig steigenden Produktion bezeugt am besten die liberale Offenheit des Verlages.
Aus dem Inhalt: Michael von Albrecht (Heidelberg): Horazens Römeroden und Hölderlins vaterländische Hymnen mit besonderer Berücksichtigung der «Friedensfeier» - Matthias Augustin (Erlangen): «... des Büchermachens ist viel, kein Ende damit»: Ein alttestamentliches Thema in moderner Bedeutung - Michael S. Batts (Vancouver): Ein Blick in die Bücher eines Schweizer Verlegers des 16. Jahrhunderts - Hans Bietenhard (Bern): Probleme bei der Bibel-Übersetzung in eine Mundart - Peter Brang (Zürich): Schweizer literarische Werktitel in russischer Übersetzung - J.C. Bürgel (Bern): Von Freud und Leid mit Büchern. Gereimtes und Anekdotisches aus dem arabischen Mittelalter - Norman F. Cantor (New York): Marc Bloch's «The Historian's Craft» - Francis Claudon (Paris): L'idée et l'influence de Bach chez les écrivains français - Wilhelm Friese (Tübingen): Halldór Laxness: «Abenteuer mit den Deutschen» - Bernhard Gajek (Regensburg): Das Evangelium auf der Bühne. Überlegungen zu drei Volksstücken: Franz Xaver Kroetz' «Der Weihnachtstod», Felix Mitterers «Stigma» und Ludwig Thomas «Magdalena» - Hans Galinsky (Mainz): Amerikanische Drucker und Verleger als Autoren und Autorenfreunde im Neuengland des Kolonialbarock: Marmaduke Johnson und «Philip Pain», John Foster und Increase Mather - Jean-Blaise Grize (Neuchâtel): Pas d'auteur sans éditeur: l'apport de Peter Lang à la publication de textes spécialisés - Christoph Gutknecht und Lutz J. Rölle (Hamburg): Die multifaktorielle Translationssituation bei den Modalverben des Sprachenpaares Deutsch-Englisch - James Hardin (Columbia): Publisher, Scholar, and Microcomputer: A Second Gutenberg Revolution? - Harald Holz (Münster/Westf.): Im Royan-ji Tempel - Otto Holzapfel (Freiburg i.Br.): Der Begriff der Tradition bei Richard Weiss (1946) und in der neueren Volkskunde - Ferdinand van Ingen (Amsterdam): Don Juan und seine Brüder: Max Frischs Don Juan-Komödie im Rahmen des Gesamtwerks - Hans-Albrecht Koch (Bremen): «... mich dünkt, Kupfer in einem Buch sollen nie fürs Auge des Kenners seyn». Die Illustrationen zum Werk von Matthias Claudius - Bernd Maurach (Ottawa): Ortegas Goethe - Ein Versuch - André Mercier (Berne): De l' art de l'édition - Propos d' un amateur - Wolfgang Mieder (Burlington): «Gedanken sind zollfrei». Zu K.F.W. Wanders «Politischem Sprichwörterbrevier» - Katharina Mommsen (Stanford): Blutrache bei Goethe? - Armand Nivelle (Saarbrücken): Sprach-Bilder und Bilder-Sprache. Überlegungen zur dichterischen Bildlichkeit - Willy Obrist (Luzern): Zur Erforschung der Bewusstseins-Evolution - Wolfgang Paulsen (Menlo Park, Cal): Grillparzers «Des Meeres und der Liebe Wellen» - Herbert Penzl (Berkeley): Deutsche Sprachgeschichte und die Verleger - Hans Radermacher (Köln/Frankfurt): Zum Thema Umstrukturierung - Albert M. Reh (Amherst): Von den Schwierigkeiten des Literaturwissenschaftlers mit der Literaturpsychologie - Hans Reiss (Bristol): Auf den Spuren Johann Michael von Loens (1694-1776). Zwei Republiken: Die Schweiz und Frankfurt am Main im frühen 18. Jahrhundert - Lutz Röhrich (Freiburg i.Br.): Die Welt der alemannischen Sprichwörter - Hans-Gert Roloff (Berlin): Das biographische und bibliographische Lexikon «Die Deutsche Literatur»: Intention - Struktur - Realisierung - Willy Rordorf (Neuchâtel): Augustin comme lecteur et interprète de la Bible - Richard H. Schlagel (Washington): In Search of Physical Reality - Gerhard Schulz (Melbourne): Weltliteratur, Nationalliteratur und der Beruf des deutschen Buchhandels - Joseph P. Strelka (Albany, N.Y.): Der Verleger und sein Autor - Richard Thieberger (Nice): Begegnungen mit Thomas Mann - Clemens Thoma (Luzern): Die alten Pharisäer und die moderne Buchproduktion - Jean-Marie Valentin (Paris): Kulturtransfererscheinungen im Bereich der Literaturgeschichte am Beispiel des europäischen und deutschen Schelmenromans - Wolfgang Viereck (Bamberg): Beda in