Show Less
Restricted access

Malaria und kutane Leishmaniase in Kolumbien

Vorkommen, Volkskonzepte und traditionelle Behandlungsformen

Series:

M. Luisa Vásquez, Renate Lipowsky and Axel Kroeger

Malaria und die kutane Leishmaniase sind seit Jahrhunderten endemische Krankheiten an der Pazifikküste Kolumbiens. In einer einjährigen Feldstudie wurden die Kenntnisse, Einstellungen und Praktiken der dort lebenden Menschen gegenüber diesen beiden Erkrankungen untersucht. Es konnte gezeigt werden, wie die moderne Medizin seit der Einführung der Malariakontrollprogramme in den 50er Jahren Einfluß auf Verhaltensweisen bei der Therapie und Prävention der Malaria gewann, aber die traditionellen Konzepte nicht vollständig verdrängt hat. Dagegen herrschen in demselben Gebiet weiterhin traditionelle Methoden zur Erkennung, Behandlung und Prophylaxe der kutanen Leishmaniase vor, vor allem auch deshalb, weil der Zugang zur Chemotherapie durch unüberwindliche Hürden versperrt ist.