Show Less
Restricted access

Der Souverän über die konkrete Sprachordnung

Bemerkungen zu Kripkes elementarer Darstellung des Problems des Regelfolgens und des Arguments gegen private Sprachen in Wittgensteins «Philosophische Untersuchungen»

Series:

Peter Muhr

In der vorliegenden Untersuchung wird erstens behauptet, daß Kripkes Vorschlag zur Lösung des Wittgensteinschen Problems des Regelfolgens in einem Kategorienfehler besteht. Zweitens wird eine Menge von Bedingungen angegeben, aus der folgt, daß Aussagesätze verkappte Sätze über propositionale Einstellungen sind, und daß dadurch jeder Sprachgebrauch privat ist. Drittens wird argumentiert, daß die Korrektheit der Anwendung einer Regel nur durch die Verfügungsgewalt des jeweiligen Souveräns über ein bestimmtes Sprachspiel gewährleistet ist, und daß dadurch in jedem Sprachspiel permanent der Ausnahmezustand gegeben ist.
Aus dem Inhalt: Regelfolgen - Private Sprachen - Kategorienfehler - Personen als mögliche Welten - Propositionale Einstellungen - Intentionale Projektionen - Konkrete Sprachordnung.