Show Less
Restricted access

Erstsachunterricht in der Schule für Lernbehinderte als grundlegende Lern- und Entwicklungshilfe

Series:

Anton Huber

Die relativ häufigen Neukonzipierungen des sachunterrichtlichen Bereiches der Unterstufe seit der Ablösung des heimatkundlichen Anschauungsunterrichts drängen zur Auseinandersetzung mit divergierenden Ansätzen, die in dieser Entwicklung Gültigkeitsanspruch erheben. Verschiedene Prinzipien des Erstsachunterrichts werden dabei in einen dialektischen Bezugsrahmen gestellt, in dem kindbezogene und sachbezogene Tendenzen gegeneinander abgewogen werden, um zu einer pädagogisch-didaktischen Schwerpunktfindung zu gelangen, die dem Schüler grundlegende Lern- und Entwicklungshilfe bieten kann.
Aus dem Inhalt: Entwicklung des Erstsachunterrichts - Erstsachunterricht im Rahmen eines dialektischen Beziehungsgefüges - Problemfelder des Erstsachunterrichts - Unterrichtspraktische Gestaltungsvorschläge.