Show Less
Restricted access

Die Pädagogik als Gesellschaftswissenschaft

Series:

Rudolf Meier-Ziegler

Die Klassifikation der Pädagogik als Gesellschaftswissenschaft beruht auf der Erkenntnis, dass in der Pädagogik trotz vielfältiger weltanschaulicher Positionen pragmatisch ein «grösster gemeinsamer Nenner der Wissenschaft» existiert. Dieser deckt sich mit der dialektisch-materialistischen Erkenntnistheorie und erlaubt wissenschaftstheoretisch die «Synthese der wissenschaftlichen Methoden», was metatheoretisch den Wissenschaftsbegriff der «methodischen Tätigkeit» eröffnet. Daraus folgt ein «Konstruktionsprinzip» der Pädagogik, das zu einer «wissenschaftlichen Anthropologie» führt und Vermittlung, Aneignung und Vergegenständlichung zu «Kategorien der Pädagogik» werden lässt.
Aus dem Inhalt: «Grösster gemeinsamer Nenner der Wissenschaft» - Wissenschaftstheorie des «Pragmatismus der Wissenschaft» - «Synthese der wissenschaftlichen Methoden» - «Konstruktionsprinzip» der Pädagogik - «Wissenschaftliche Anthropologie» - «Kategorien» der Pädagogik.