Show Less
Restricted access

Ein makroökonomisches Wachstumsmodell mit endogener Bevölkerungsentwicklung und seine Simulation für den Fall Ägypten

Series:

Abdelkhalek Aboueldahab

Die vorliegende Forschungsarbeit leistet einen Beitrag zur modernen Wachstumstheorie, indem ein makroökonomisches Wachstumsmodell entwickelt wird, anhand dessen es möglich ist, den Wirtschaftswachstumsprozess eines Landes zu erklären und zu beschreiben. Durch Endogenisierung der Bevölkerungsentwicklung, d.h. Erklärung der Bevölkerungsentwicklung durch das System selbst, können die Ergebnisse der neoklassischen Wachstumstheorie entsprechend korrigiert werden. Weiterhin wird durch Berücksichtigung der Wanderung die wechselseitige Abhängigkeit zwischen Wirtschaftswachstum und Bevölkerungsentwicklung erklärt und analysiert. In diesem Zusammenhang wird die Theorie der Bevölkerungsfalle bei niedrigem Pro-Kopf-Einkommen widerlegt, und es ergeben sich Aufschlüsse über das Bevölkerungsproblem. Im Hinblick auf die Bestimmung des Wachstumspfads eines Landes und seiner Richtung wird ein Instrument entwickelt, das theoretisch behandelt und anhand der Simulation des Modells für den Fall Ägypten empirisch angewendet wird, so dass eine Verbindung zwischen Theorie und Empirie hergestellt ist.
Aus dem Inhalt: Wechselseitige Abhängigkeiten zwischen Wirtschaftswachstum und Bevölkerungsentwicklung mit Berücksichtigung der Wanderung.