Show Less
Restricted access

Stationäre Psychotherapie - eine Episode?

Erster internationaler Workshop über stationäre Psychotherapie 1987 in Bern/Schweiz Herausgegeben von Stephan Steiner und Martin Thommen

Stephan Steiner and Martin Thommen

Die stationäre Psychotherapie ist seit mehr als zwei Jahrzehnten eine etablierte Behandlungsform für psychisch kranke Menschen. Sie stützt sich auf die von den milieutherapeutischen Pionieren Jones und Heim konzipierten Grundsätze. Angesichts der sich gegenwärtig wieder mehr ausbreitenden biologischen Psychiatrie, die ohne Zweifel ihre Verdienste hat, müssen wir uns fragen, ob die Bemühungen, psychotherapeutisches Gedankengut in den Kliniken zu realisieren, eine Episode war. In den vorliegenden, praxisbezogenen Referaten spiegelt sich der aktuelle Stand der stationären Psychotherapie.
Aus dem Inhalt: Zur Behandlung von Borderline-Störungen - Zum Krankheitsverlauf bei psychosomatischen Patienten - Ungünstige Therapieverläufe - Wechselwirkung zwischen therapeutischem Team und Patientengruppe. u.a.