Show Less
Restricted access

Germanistische Medienwissenschaft

Teil 2- Knut Hickethier- Fernsehspielforschung in der Bundesrepublik und der DDR- 1950-1985

Series:

Friedrich Knilli and Siegfried Zielinski

Von allen Programmformen des Fernsehens hat das Fernsehspiel, gemessen an der Zahl der Beiträge, die wohl umfangreichste Diskussion ausgelöst. Die vorliegende Untersuchung stellt die Forschungen zum Fernsehspiel in der Bundesrepublik und in der DDR einander gegenüber, um durch diese gegenseitige Spiegelung die Strukturen der Diskussion deutlicher hervortreten zu lassen. Dabei wird die Fernsehspielforschung zugleich auch eingebettet in die publizistische Debatte dieser Programmform gezeigt.
Ausgehend von einer quantitativen Untersuchung, wer die Fernsehspieldiskussion denn eigentlich führt, wird die wissenschaftliche Hinwendung zum Fernsehen und zum Fernsehspiel in ihrer Genese für einzelne Disziplinen gezeigt. Die Darstellung der Formbestimmungs- und Definitionsbemühungen geht vor allem der Frage nach den Prämissen und Konstitutionsansätzen nach. Die Übersicht über die vorliegenden genredifferenzierenden Untersuchungen, die Ansätze zum Adaptionsproblem und zu den verschiedenen Segmenten im Kommunikationsfeld 'Fernsehspiel' zeigt eine Reihe von Defiziten, zu deren Behebung Forschungsperspektiven entwickelt werden.
Eine Bibliographie von etwa 1000 Beiträgen zum Thema 'Fernsehspielforschung' beschließt die Untersuchung.