Show Less
Restricted access

Strukturen der Verantwortung

Eine kritische Auseinandersetzung mit Theorien über den Begriff der Verantwortung unter besonderer Berücksichtigung des Spannungsfeldes zwischen der ethisch-personalen und der kollektiv-sozialen Dimension menschlichen Handelns

Series:

Ralf-Peter Koschut

Der zentrale Stellenwert, den der Begriff der Verantwortung in der ethischen Theoriebildung des 20. Jahrhunderts einnimmt, ergibt sich daraus, daß in ihm der Schutz des Menschen als Person im Feld seiner tatsächlichen Bedingtheiten angezielt ist. In der kritischen Auseinandersetzung mit maßgeblich gewordenen Theorien über die Verantwortung gelangt die vorliegende Untersuchung zu einem differenzierten Verantwortungsbegriff. Danach erweist sich das ethisch Wünschenswerte erst dann als ein menschlich Sinnvolles, wenn es so «normiert» wird, daß es sich auch in Hinsicht auf die sachhaften Voraussetzungen der condicio humana im Spannungsfeld des Individuellen, des Zwischenmenschlichen und des Gesellschaftlichen als ein Leistbares erweist.
Aus dem Inhalt: Ein Vorbegriff von Verantwortung bei Immanuel Kant - Der Verantwortungsbegriff Wilhelm Weischedels - Verantwortung nach Georg Picht - Verantwortungsethik nach Max Weber - Das Prinzip Verantwortung nach Hans Jonas.