Show Less
Restricted access

Das Lernen polizeilichen Handelns

Entwicklung und Begründung eines handlungsbezogenen Lernkonzepts für die Ausbildung von Polizeibeamten

Series:

Manfred Schöneberger

Die vorliegende Arbeit beginnt mit einer Strukturanalyse polizeilicher Aufgaben und der Ausbildung. In ihr wird nachgewiesen, daß in der gegenwärtigen polizeilichen Ausbildung vor allem zwei Defizite zu erkennen sind: Es wird ein zu hoher Anteil systematischen Fachwissens vermittelt. Außerdem wird die Umsetzung wesentlicher Lernziele in theoriegeleitetes Handeln nur in Ansätzen geleistet. Als Möglichkeit, diese Defizite zu überwinden, wird ein handlungsbezogenes Lernkonzept entwickelt. Polizeiliches Handeln findet in Situationen statt. In dem Lernkonzept werden deshalb exemplarische Handlungssituationen ausgewählt, aus denen situationsanalytisch Qualifikationen ermittelt werden. In einem ausführlichen Praxisteil wird verdeutlicht, wie diese Qualifikationen durch handlungsbezogene Unterrichtsmethoden lerneffektiv vermittelt werden können.
Aus dem Inhalt: Strukturanalyse der polizeilichen Aufgaben und der Ausbildung - Ermittlung von berufsrelevanten Qualifikationen aus Handlungssituationen - Die Theorie des methodischen Handelns als Grundlage zur Vermittlung der Qualifikationen - Unterrichtspraktische Realisierung von ausgewählten Handlungssituationen durch methodisches Handeln.