Show Less
Restricted access

«Winzige Katastrophen»

Eine Untersuchung zur Schreibweise von Angestelltenromanen

Series:

Marion Heister

Während die Literatur der Arbeitswelt in den letzten zwei Jahrzehnten von der Literaturkritik und der Literaturwissenschaft mit Interesse wahrgenommen wurde, führt der Angestelltenroman eher ein Schattendasein in der Kritik, obwohl die Angestelltenschaft die Arbeiterschaft in den westlichen Industrienationen schon fast überrundet hat und seit Beginn des 20. Jahrhunderts einige Angestelltenromane von hoher literarischer Qualität erschienen sind. In der vorliegenden Untersuchung geht es darum, die literarische Qualität dieser Romane herauszustellen und das Vorurteil, ein Angestelltenroman müsse, wenn er wirklich den Arbeitsalltag darstelle, selbst monoton und ästhetisch reizlos sein, zu entkräften.
Aus dem Inhalt: Der Angestellte in der soziologischen Forschung - Angestelltenromane der Weimarer Republik - Angestelltenromane der 70er Jahre: Richartz, Genazino, Wolfgruber, M.Walser - Zur Poetologie der Angestelltenromane.