Show Less
Restricted access

Außenstellensteuerung und -controlling in privaten Hypothekenbanken

Series:

Matthias Danne

Mit der vorliegenden Arbeit wird der Versuch unternommen, ein umfassendes praxisorientiertes Controllingsystem für das Außenstellennetz privater Hypothekenbanken zu entwickeln. Ausgehend von der gegenwärtigen Umweltsituation der privaten Realkreditinstitute wird unter teilweisem Rückgriff auf universalbankerprobte Techniken ein vollständiges operatives Steuerungskonzept für den wichtigen Unternehmensteilbereich «dezentrales Vertriebsnetz» vorgestellt. Im Rahmen eines geschlossenen Ansatzes wird sowohl die zweckmäßige Gestalt infrastruktureller Grundvoraussetzungen im Unternehmen herausgearbeitet, als auch das notwendige Detailsteuerungsinstrumentarium (Stichworte: Marktzinsmethode, Deckungsbeitragsrechnung, Zielorientierung der Mitarbeiter) entwickelt. Den Abschluß bildet die Konzeption eines aussagekräftigen Systemes von Frühwarnindikatoren auf Kennzahlenbasis zur laufenden Überwachung der Effizienz des Außenstellennetzes.
Aus dem Inhalt: Markt- und konkurrenzorientierte Situationsanalyse - Untersuchung bestehender universalbankorientierter Controlling-Konzepte im Hinblick auf ihre Übertragbarkeit auf Probleme privater Hypothenbanken - Erarbeitung infrastruktureller Grundvoraussetzungen für ein hypothekenbankspezifisches Außenstellencontrolling - Entwicklung des notwendigen Detailinstrumentariums - Konzeption eines Frühwarnsystems für auftretende Effizienzstörungen.