Show Less
Restricted access

Kündigungskonversion im Arbeitsverhältnis

Probleme der Anwendung des 140 BGB auf Erklärungen im Zusammenhang mit der Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Series:

Wilhelm Haubrock

Die Zulässigkeit der Umdeutung von arbeitsrechtlichen Kündigungen und anderen Erklärungen im Zusammenhang mit der Beendigung von Arbeitsverhältnissen ist ein häufig begegnendes Problem des arbeitsgerichtlichen Alltags. Gleichwohl ist sie bis heute nicht abschließend geklärt. Ebenso fehlt eine zusammenfassende Darstellung der für die Beurteilung der Zulässigkeit solcher Umdeutungen maßgeblichen Rechtsfragen. Diese Lücke wird durch die vorliegende Untersuchung erstmals geschlossen. Die zusammenhängende Darstellung aller bei der Umdeutung auftretenden Rechtsfragen soll eine über die Betrachtung des Einzelproblems hinausgehende Gesamtbeurteilung der Problematik erleichtern und so zur weiteren Klärung des Problemkreises beitragen.
Aus dem Inhalt: Die allgemeinen Voraussetzungen der Umdeutung nach 140 BGB - Besondere kündigungsrechtliche Voraussetzungen und Folgen der Umdeutung unter besonderer Berücksichtigung betriebsverfassungsrechtlicher und personalvertretungsrechtlicher Regelungen - Die prozessuale Behandlung der Umdeutung - Einzelfälle der Umdeutung von Erklärungen im Zusammenhang mit der Beendigung von Arbeitsverhältnissen in der Praxis.