Show Less
Restricted access

Weisheit und Geistesstärke

Eine philosophiegeschichtliche Untersuchung zur «Constantia» des Justus Lipsius

Series:

Karl Beuth

Die «Constantia» des Justus Lipsius fragt anläßlich einer Zeit politischer Wirren nach der Haltung des Individuums in den weltlichen Mühen und Herausforderungen. Während Lipsius gemeinhin in den Neustoizismus eingeordnet wird, erweist die vorliegende Untersuchung die «Constantia» als Kompendium verschiedenster antiker Quellen - von den Vorsokratikern bis zu spätantiken christlichen Schriftstellern. Dabei ist Lipsius bestimmt von der theologischen Frage nach den Möglichkeiten der Kreatur angesichts der Allmacht des Schöpfergottes.
Ein Sach- und Personenindex zur «Constantia» soll die weitere Arbeit mit diesem Text erleichtern.
Aus dem Inhalt: Zur Person - Die «Constantia» - Affektenlehre - «providentia», «fatum» und «liberum arbitrium» - Das Theodizeeproblem - Weisheit und Geistesstärke - Index zur «Constantia».