Show Less
Restricted access

Die Kontinuität der Geschichte im amerikanischen apokalyptischen Roman

Series:

Josef G. Boeck

Unter dem Begriff «apokalyptischer Roman» werden in der Literaturwissenschaft so verschiedenartige Werke wie Melvilles Moby-Dick, Vonneguts Cat's Cradle, Twains Connecticut Yankee, Wests Day of the Locust oder Ellisons Invisible Man zusammengefaßt. Die Studie versucht, aus dem Korpus amerikanischer apokalyptischer Romane drei Gruppen herauszuarbeiten, die sich sowohl durch die Eigenart der Ereignisse als auch durch die Art, wie diese erzählt werden, unterscheiden. Die dabei entstehende Klassifizierung apokalyptischer Literatur erlaubt Einblicke in die Entstehungsvoraussetzungen, weltanschaulichen Grundlagen und narrativen Eigenheiten nicht nur der untersuchten amerikanischen Romane, sondern ist auch auf Werke anderer Länder anwendbar.