Show Less
Restricted access

Menschenbildvorstellungen im Ijob-Buch

Ein Beitrag zur alttestamentlichen Anthropologie

Series:

Martin Remus

Die Untersuchung geht von der Überlegung aus, daß das biblische Ijob-Buch, das sich mit den großen Themen des menschlichen Leids und der göttlichen Gerechtigkeit beschäftigt, Antworten auf Fragen nach der biblischen Anthropologie zu geben imstande ist. Dabei kann die Frage nach dem Menschen nicht losgelöst von der Gottesfrage beantwortet werden: Der Mensch ist nur von Gott her und auf Gott hin zu verstehen. Die Mehrstimmigkeit des Ijob-Buches und die Offenheit seiner Fragestellungen bezeugen, daß es bei den Fragen nach dem menschlichen Ergehen nicht nur eine Antwortmöglichkeit gibt, sondern sie fordern den Menschen auf, nach eigenen, tragfähigen, immer wieder neu zu gewinnenden und zu verifizierenden Antworten zu suchen.
Aus dem Inhalt: Untersuchungen zu den Freundesreden, den Ijob-Reden, Elihu-Reden, den Gottesreden und der Rahmenerzählung.