Show Less
Restricted access

Reale Wechselkursänderungen bei flexiblen Wechselkursen

Erfahrungen und Bestimmungsgründe unter besonderer Berücksichtigung neuerer Ansätze der Wechselkurstheorie

Series:

Hans-Joachim Rottländer

Die seit dem Übergang zum Floating aufgetretenen starken und lang andauernden Verschiebungen realer Wechselkurse sowie die damit verbundenen außenwirtschaftlichen Ungleichgewichte haben zu einer intensiven Diskussion über die Notwendigkeit einer Stabilisierung des internationalen Währungssystems geführt. Vor diesem Hintergrund untersucht die vorliegende Arbeit das empirische Erscheinungsbild der realen Wechselkurse der drei bedeutendsten Reserve- und Transaktionswährungen - US-Dollar, D-Mark, Yen - und zeigt auf, welche Erklärungen vor allem neuere Ansätze der Wechselkurstheorie für das zu beobachtende Zeitreihenverhalten realer Wechselkurse liefern.
Aus dem Inhalt: Das Konzept des realen Wechselkurses - Entwicklung realer Wechselkurse ausgewählter Länder - Reale Wechselkurse und Preisstrukturveränderungen - Bestimmungsgründe realer Wechselkurse aus der Sicht der neueren Wechselkurstheorie - Die Kritik an den Finanzmarktmodellen - Wirtschaftspolitische Schlußfolgerungen.