Show Less
Restricted access

Krieg ist es nicht, Frieden ist es nicht

Subjektbezogene Friedensforschung bei jugendlichen Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen

Series:

Otger Autrata

In der Arbeit wird der Versuch unternommen, auf der Grundlage der Kritischen Psychologie subjektbezogene Sozialforschung methodologisch zu entfalten und auf das Gebiet psychologischer Friedensforschung anzuwenden. Empirisch untersucht wurde der subjektive Umgang jugendlicher Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mit dem Komplex Krieg, Frieden und Rüstung. Entsprechend dem subjektbezogenen Forschungsansatz wurde die Auseinandersetzung mit Krieg, Frieden und Rüstung auf die spezifische Lebensrealität bezogen.
Aus dem Inhalt: Krieg, Frieden, Rüstung: Gesellschaftlich-historische Gegenstandsbestimmung - Bestimmung des Analyserahmens auf der Grundlage der Kritischen Psychologie - Einzelauswertungen.