Show Less
Restricted access

Passion und Apokalypse

Studien zur biblischen Thematik in der Kunst des Expressionismus

Series:

Renate Ulmer

Religiöse Themen bzw. Motive der christlich-ikonographischen Tradition wurden im Expressionismus überraschend häufig aufgegriffen. Neben Großstadtszenen, Landschaftsmotiven und Porträtdarstellungen bilden sie innerhalb des gestalterischen Repertoires jener Epoche einen eigenen Schwerpunkt. Im Werk bedeutender Expressionisten wie Emil Nolde, Max Beckmann, Ernst Barlach und Karl Schmidt-Rottluff nehmen sie zeitweilig sogar eine zentrale Rolle ein. In vielen Fällen boten die vertrauten Bilder und Gleichnisse der Bibel eine Möglichkeit, Sinnbilder zu vermitteln, die vielfach über einen engeren, in christlichem Sinne heilsgeschichtlichen Zusammenhang hinausweisen. Die exemplarische Analyse entsprechender Darstellungen in der Malerei, Graphik und Plastik zieht sowohl Aspekte der Zeitgeschichte, der spezifischen Situation des Künstlers vor allem aber auch den Wandel im Bedeutungssinn christlicher Ikonographie mit ein.
0us dem Inhalt: Die Gestaltung biblischer Themen in Malerei, Graphik und Plastik des Expressionismus - Exemplarische Analyse entsprechender Darstellungen u.a. Passion Christi, Apokalypse, Prophetendarstellungen - Zeitgeschichtliche Zusammenhänge und Wandel im Bedeutungssinn christlicher Ikonographie.