Show Less
Restricted access

Die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Hintergründe der Münchner Tagespresse zwischen 1914 und 1934

Methoden der Pressebeeinflussung

Series:

Paul Hoser

Bisherige Studien haben entweder den Inhalt von Zeitungen oder ihre Hintergründe untersucht. Die vorliegende Arbeit will beides tun, so daß klar wird, was der Leser einer Zeitung tatsächlich zu Gesicht bekam, welche Absichten jeweils dahinter steckten und welche Reaktionen gegebenenfalls ausgelöst wurden. Die Studie zeigt, daß die Münchner Zeitungen eher Seismographen politischer Entwicklungen und Katalysatoren politischer Prozesse als deren bestimmende Faktoren waren.
Aus dem Inhalt: Münchner Presse im Ersten Weltkrieg - Besitzverhältnisse bis 1920 - Konzentration und Presselenkung - Reichsregierung und Münchner Presse - Bayerische Regierung und Münchner Presse - Parteien und Wehrverbände und Münchner Presse - Industrielle und agrarische Interessenpolitik und Münchner Presse - Finanzielle Entwicklung der Münchner Presse - Leserstruktur - Münchner Presse 1933/34.