Show Less
Restricted access

Hugo Lederer- Ein deutschnationaler Bildhauer des 20. Jahrhunderts

Ein deutschnationaler Bildhauer des 20. Jahrhunderts

Series:

Ilonka Jochum-Bohrmann

Bereits im Frühwerk Lederers glaubten die NS-Kunstideologen das eigene ästhetische Wollen antizipiert erkannt zu haben. Es wird in dieser Arbeit unternommen, anhand der Hauptwerke Lederers die historischen Rahmenbedingungen darzulegen, innerhalb derer Intentionen und Gestaltungsweisen entstehen. Im Zentrum steht die Analyse der Denkmäler und die Erhellung der historischen Kontexte (Ideologien). Der Nachweis der Kontinuität dieser Einflüsse auf die Denkmalswerdung beantwortet die Frage nach der dauerhaften künstlerischen Geltung Lederers (1900-1940) und damit auch, inwieweit er als «Vorläufer» der NS-Kunst gelten kann, inwiefern ihn Mitschuld trifft am Heraufdämmern des Faschismus.
Aus dem Inhalt: Die Hauptwerke Lederers - Darlegung und Analyse historischer bzw. ideologischer Rahmenbedingungen - Untersuchung zur Kontinuität der «Gesinnungsplastik» (1900-1933).