Show Less
Restricted access

Poesie als Mausoleum der Geschichte

Zur Aufhebung der Geschichte in der Lyrik Hans Magnus Enzensbergers

Series:

Kirstin Schmidt

Die vorliegende Arbeit befaßt sich mit der Geschichtsauffassung Hans Magnus Enzensbergers. Sie stellt eine Reihe von Gedichten aus Enzensbergers Balladenband «Mausoleum. Siebenunddreißig Balladen aus der Geschichte des Fortschritts» (1975) vor. Dieser Untersuchung liegt eine teils dokumentarische, teils interpretatorische Methode zugrunde. Anhand der Quellen wird nachgewiesen, daß sich Enzensberger als poeta doctus genau über die von ihm Porträtierten unterrichtet hat.
Aus dem Inhalt: Der Anthropologe Bernardino de Sahagun - Der Künstler Giovanni Battista Piranesi - Der Filmregisseur Georges Melies - Die Politiker Niccolo Machiavelli und Che Guevara.