Show Less
Restricted access

Integrative Erziehung behinderter und nichtbehinderter Kinder im Kindergarten - rechtlicher Rahmen und Finanzierung

Series:

Ernst-Peter Gerhardt

Bei den derzeit laufenden Versuchen der Verwirklichung des pädagogischen Konzepts der integrativen Erziehung behinderter und nichtbehinderter Kinder im Kindergarten stellt sich die Frage der rechtlichen Rahmenbedingungen und der Finanzierung. Die vorliegende Untersuchung zeigt die verfassungsrechtlichen Grundlagen auf und analysiert die landesspezifischen Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten mit den jeweiligen Chancen und Risiken für das integrative Konzept im Grenzbereich zwischen JWG und BSHG. Das besondere Augenmerk gilt daher auch der Abgrenzung der Aufgaben von Jugend- und Sozialhilfe bei der Finanzierung integrativer Einrichtungen.
Aus dem Inhalt: Das pädagogische Konzept 'Integrative Erziehung' - Die von einer absondernden Erziehung im Elementarbereich tangierten Rechtspositionen des Kindes - Rechtliche Grundlagen der Finanzierung von integrativer Erziehung im Kindergarten - Verhältnis der Finanzierungsmöglichkeiten zueinander.