Show Less
Restricted access

Das Fernsehspiel der siebziger Jahre

Untersuchungen zu unveröffentlichten Manuskripten

Series:

Eva-Maria Russ

In den siebziger Jahren war das Fernsehspiel ein eigenständiger, bedeutsamer Bestandteil des Fernsehprogramms. Politische und gesellschaftliche Fragen wurden in ihm darstellend diskutiert. Neben den gesendeten Fernsehspielen gab es jedoch zahlreiche Manuskripte, die nicht zur Realisierung gelangten. In diese gibt die vorliegende Untersuchung, die auf langjähriger Lektorenarbeit basiert, erstmals Einblick. Engagierte Zeitgenossen bezogen kritisch und in mahnender Absicht Stellung zum aktuellen Geschehen. Ihr Bild von Staat und Gesellschaft fiel dabei pessimistischer aus als dasjenige des gesendeten Fernsehspiels. Sie scheiterten daran, daß ihr starker Aussagewille formale und künstlerische Gesichtspunkte verdrängte. Dennoch sind diese nicht veröffentlichten Texte wichtige Dokumente ihrer Zeit.
Aus dem Inhalt: Geschichte und Theorie des Fernsehspiels - Motivation und Ziele der Laienautoren - Schwerpunktthemen Arbeitswelt, Vergangenheitsbewältigung, Bürger und Staat, Familie - Textanalyse.