Show Less
Restricted access

Berufserziehung straffälliger Jugendlicher und Heranwachsender

Empirische Untersuchungen in Justizvollzugsanstalten, in privaten Initiativen der Straffälligenhilfe und in sozialpädagogisch betreuten Beschäftigungsprojekten

Series:

Michael Stentzel

Die Berufserziehung ist ein wesentlicher Bestandteil im Sozialisationsprozeß junger Menschen. Dies gilt in besonderer Weise für straffällige Jugendliche und Heranwachsende, erhöht eine Berufserziehung doch deren Chance auf eine erfolgreiche Eingliederung in die Gesellschaft. Deshalb ist sowohl während einer Inhaftierung als auch nach der Haft eine speziell auf diesen Personenkreis ausgerichtete Berufserziehung sicherzustellen. Inwieweit diesem Anspruch in der Bundesrepublik Deutschland entsprochen wird, versucht die vorliegende empirische Studie zu klären, in der das berufserziehende Angebot in den Justizvollzugsanstalten, in privaten Initiativen der Straffälligenhilfe und in sozialpädagogisch betreuten Beschäftigungsprojekten empirisch erfaßt und einer kritischen Analyse unterzogen wird. Die Erkenntnisse münden in ein grundlegendes Konzept der Berufserziehung straffälliger Jugendlicher und Heranwachsender.
Aus dem Inhalt: Berufserziehung straffälliger Jugendlicher und Heranwachsender in Justizvollzugsanstalten, privaten Initiativen der Straffälligenhilfe und sozialpädagogisch betreuten Beschäftigungsprojekten - Vorstellung eines integrativen Konzeptes der Berufserziehung straffälliger Jugendlicher und Heranwachsender.