Show Less
Restricted access

Zur Leistungsfähigkeit input- und outputorientierter Instrumente der staatlichen Technologieförderung

Series:

Klaus Holthoff-Frank

Staatliche Technologieförderung in der Marktwirtschaft wird vorwiegend «inputorientiert» mittels steuerlicher Anreize und direkten Subventionen betrieben. Potentielle Förderungsalternativen sind «outputorientierte» Maßnahmen wie innovationsorientierte öffentliche Beschaffungen und Regulierungen. Im Rahmen einer theoretischen Analyse werden die Bedingungen der Anwendbarkeit und Leistungsfähigkeit von Outputanreizen untersucht. Dazu wird ein Beurteilungsraster entwickelt, auf dessen Grundlage das in der ökonomischen Innovationstheorie verstreut vorhandene Lenkungswissen für differenzierte Aussagen über die Zielkonformität sowie die relative Vorteilhaftigkeit dieser Instrumente genutzt werden kann.
Aus dem Inhalt: Das Instrumentarium der Technologieförderung in der Marktwirtschaft - Die Zielkonformität input- und outputorientierter Maßnahmen - Bedingungen der Leistungsfähigkeit von FuE-Subventionen, innovationsorientierter öffentlicher Beschaffungen sowie neuerungsanreizender Regulierungen.