Show Less
Restricted access

Veräußerungsrenten und Versorgungsrenten

Die Übertragung eines Betriebs, Teilbetriebs oder Mitunternehmeranteils gegen Zahlung einer Leibrente

Series:

Andreas Meyer-Suter

Die Übertragung eines Betriebs, Teilbetriebs oder Mitunternehmeranteils gegen Zahlung einer Leibrente kommt vor allem im Bereich kleiner und familienbezogener Unternehmen nicht selten vor. Häufig führt dieser Vorgang später zu Auseinandersetzungen mit den Finanzbehörden wegen der einkommensteuerlichen Beurteilung der Rentenzahlungen. Diese Schwierigkeiten beruhen neben unzulänglichen gesetzlichen Regelungen auf der von der Steuerrechtsprechung vorgenommenen Differenzierung zwischen einer betrieblichen Veräußerungsrente, einer betrieblichen Versorgungsrente und einer privaten Versorgungsrente bzw. einer Unterhaltsrente. Hieraus ergeben sich höchst unterschiedliche steuerliche Auswirkungen mit weitreichenden und nicht immer vorhersehbaren Folgen für die Beteiligten. Der Verfasser gelangt im Rahmen einer kritischen Würdigung zu einer einheitlichen Behandlung derartiger Übertragungsfälle und entwickelt ein auf Veräußerungsvorgänge abzielendes Gegenmodell.
Aus dem Inhalt: Der Leibrentenbegriff im Zivilrecht und im Steuerrecht - Entgeltliche bzw. unentgeltliche Übertragung - Grundlagen der Rentenbesteuerung - Betriebliche Veräußerungsrente, betriebliche/private Versorgungsrente, Unterhaltsrente, Rentenbarwert.