Show Less
Restricted access

Die dinglichen Anwartschaftsrechte und ihre Behandlung im Konkurs

Series:

Christian Liebl

Dingliche Anwartschaftsrechte sind Vorstufen zu dinglichen Rechten. Wann im Einzelfall ein dingliches Anwartschaftsrecht vorliegt und wie es rechtlich zu behandeln ist, ist nach wie vor umstritten. Ziel der Arbeit war es zunächst, die nach Meinung des Verfassers bestehenden Anwartschaftsrechte und ihre rechtliche Behandlung darzustellen. Den Schwerpunkt der Arbeit bilden die Anwartschaftsrechte im Konkurs des Vollrechtsinhabers. Eine zentrale Bedeutung hat hierbei 17 KO und seine unterschiedliche Auslegung durch Rechtsprechung und Literatur. Mit der vom Verfasser verfolgten Auslegung des 17 KO kommt man zu einer Konkursfestigkeit aller dinglichen Anwartschaftsrechte.
Aus dem Inhalt: Dingliche Anwartschaftsrechte - Übertragbarkeit, Pfändbarkeit und Verpfändbarkeit der Anwartschaftsrechte - Konkursfestigkeit der Anwartschaftsrechte - Eigentumsvorbehaltsformen im Konkurs.