Show Less
Restricted access

Krisenerfahrung und pädagogisches Engagement

Lebens- und berufsgeschichtliche Erfahrungen Berliner Lehrerinnen und Lehrer 1914-1961

Series:

Doris Mauthe-Schonig

Die lebens- und berufsgeschichtlichen pädagogischen Erfahrungen von Berliner Volksschullehrerinnen und -lehrern aus der Generation der zwischen 1990 und 1900 Geborenen werden unter den Begriffen «Krisenerfahrung» und «pädagogisches Engagement» nacherzählt und zu verstehen versucht. Dabei stehen die Kindheits-, Schul- und Ausbildungserfahrungen vor und nach dem 1. Weltkrieg und die Unterrichtserfahrungen in der Weimarer Republik, in der Nazi- und der Nachkriegszeit im Mittelpunkt. In der Fülle kleiner lebens- und berufsgeschichtlicher Szenen kommt die Kontinuität der pädagogischen Erfahrung dieser Lehrerinnen- und Lehrergeneration zum Ausdruck, die die verschiedenen gesellschafts- und lebensgeschichtlichen Brüche überdauert.
Aus dem Inhalt: Familienerfahrungen - Außerschulische Lebenswelten in der Kindheit - Schulzeit und Ausbildung - Berufseintritt - Schullebensreform und Reformpädagogik - Lehrerinnen- und Lehrerarbeit im Nationalsozialismus und im Krieg - Nachkriegszeit.