Show Less
Restricted access

Sebilürresâd

Eine vergleichende Untersuchung zur islamischen Opposition der vor- und nachkemalistischen Ära

Series:

Esther Debus-Gregor

Die aktuelle Diskussion um eine Re-Islamisierung in der Türkischen Republik stützt sich überwiegend auf Vergleiche mit den 50er Jahren einerseits, mit der Situation in der islamischen Republik Iran andererseits. Die historische Dimensionierung islamisch-ideologischer Denkweisen wird dagegen häufig außer acht gelassen.
Die vorliegende Studie zeigt die während der Atatürk- und Inönü-Ära scheinbar abgerissenen Kontinuitätsfäden im islamistischen Denken anhand der Wochenschrift Sebilürresâd (1908-1925 und 1948-1965) auf. Gleichzeitig setzt sie den Wandel im Denken islamistischer Autoren zu den Veränderungen in ihrem politischen und sozialen Umfeld in Beziehung.
Aus dem Inhalt: Sirat-1 Müstakim/Sebilürresâd: Geschichte, journalistisches Selbstverständnis und ideologische Ziele - Inhaltsanalyse - Vergleich der «prä-» und «postkemalistischen» Periode im Spiegel Sebilürresâds - Das «Erbe» Sebilürresâds.