Show Less
Restricted access

Materiell-rechtliche Prüfungspflichten im Eintragungsverfahren nach der Grundbuchordnung

Series:

Wolfgang Rühl

Das Eintragungsverfahren nach der Grundbuchordnung wird im wesentlichen durch das formelle und das materielle Konsensprinzip bestimmt. Die vorliegende Arbeit untersucht, inwieweit daneben eine Pflicht des Grundbuchamtes zur Wahrung der Richtigkeit des Grundbuches (sogenanntes Legalitätsprinzip) anzuerkennen ist. Dabei kommt auch der Frage, ob das Grundbuchamt beim gutgläubigen Erwerb vom Nichtberechtigten mitzuwirken hat, Bedeutung zu.
Aus dem Inhalt: Gesetzgebungsgeschichte Grundbuchordnung - Rechtsnatur Eintragungsbewilligung - Bewilligungs- und Einigungsberechtigung - Beweisverfahren der Grundbuchordnung - Grundbuchamt und gutgläubiger Erwerb.