Show Less
Restricted access

Die Vollzugsdefizite des Heilmittelwerberechts und ihre privatrechtliche Kompensation am Beispiel der Publikumswerbung

Series:

Benno Grunewald

Die Kontrolle der Heilmittelwerbung befindet sich in einer defizitären Situation. Ein effizienter Verbraucherschutz kann in diesem Bereich nicht gewährleistet werden. Dies hat seine Ursachen einerseits im Vollzug der Kontrolle seitens der Überwachungsbehörden. Ursachen hierfür sind überwiegend die mangelnde personelle und finanzielle Ausstattung. Andererseits gehört das Heilmittelwerberecht rechtssystematisch zum Nebenstrafrecht, d.h. es sieht lediglich Verwaltungsbefugnisse vor, gibt aber dem Verbraucher keine privatrechtlichen Ansprüche. Die Möglichkeiten der Kompensation dieser Vollzugsdefizite durch die Transformierung der öffentlichrechtlichen Normen in das Privatrecht steht im Mittelpunkt dieser Arbeit.
Aus dem Inhalt: Publikumswerbung und Selbstmedikation - Staatliche und private Kontrolle der Heilmittelwerbung - Empirische Untersuchung der Kontrolltätigkeit und der Fernsehwerbung - Verbraucherschutz und Heilmittelwerbung.