Show Less
Restricted access

Fristlose Kündigung im Urhebervertragsrecht

Die Beendigung von Dauerschuldverhältnissen im Urheberrecht unter besonderer Berücksichtigung des Kündigungsrechts

Series:

Florika Fink-Hooijer

Noch immer fehlt es an einer Neuordnung des Urhebervertragsrechts. Dies führt insbesondere dort, wo Streitigkeiten zwischen Urheber und Verwerter einen von ihnen veranlassen, das Vertragsverhältnis vorzeitig zu beenden, zu Unsicherheiten. Soweit nicht die Spezialregelungen des Urheber- und Verlagsgesetzes greifen, sind die Vertragspartner weiterhin auf die Rechtsfindung und Rechtsfortbildung der Gerichte angewiesen. Die vorliegende Arbeit versucht nun, den Gesamtbereich der Kündigungs- und Rücktrittsmöglichkeiten im Urheberrecht systematisch zu erfassen und zu erörtern. Gleichzeitig werden neue Wege aufgezeigt, bisher unkündbare, auf Schutzfristdauer abeschlossene Verträge nach 30 Jahren zu beenden.
Aus dem Inhalt: Systematische Erfassung und Diskussion der vorzeitigen Vertragsbeendigung im Urheberrecht unter Berücksichtigung einschlägiger Spezialgesetze des Urheber- und Verlagsrechts sowie Erörterung neuer, aus dem Zivilrecht abgeleiteter Beendigungsrechte.