Show Less
Restricted access

Ertragsteuern, Zölle und Verrechnungspreispolitik im einstufigen internationalen Unterordnungskonzern

Eine modellunterstützte betriebswirtschaftliche Analyse unter Berücksichtigung von innerkonzernlichen Warenlieferungen und Gewinnausschüttungen

Series:

Bruno Rauenbusch

Das relativ junge, für die Wirtschaftspraxis aber zunehmend bedeutsamer werdende Gebiet der Internationalen Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre beinhaltet noch zahlreiche, kaum bearbeitete Problemfelder. Hierzu gehört auch die in vorliegender Arbeit untersuchte Frage nach der für internationale Unternehmen optimalen Ertragsteuer- und Zollpolitik. Die Untersuchung konzentriert sich überwiegend auf eine deutsche Muttergesellschaft und ihre 100%-ige ausländische Tochter. Neben rein ertragsteuerlichen Vorteilhaftigkeitsüberlegungen werden grundsätzliche Anknüpfungspunkte für eine unternehmerische Zollpolitik skizziert und Entscheidungskriterien für eine steuerlich optimale Verrechnungspreispolitik bei innerkonzernlichen Warenlieferungen entwickelt. Außerdem wird anhand eines Modells der Linearen Programmierung aufgezeigt, daß optimale steuerpolitische Entscheidungen regelmäßig nur im Rahmen der gesamten Unternehmenspolitik getroffen werden können.
Aus dem Inhalt: Konzernbesteuerung - Zollpolitik - Verrechnungspreispolitik - Lineare Programmierung - Steuerpolitik - Internationale Unternehmung.