Show Less
Restricted access

Klavierlieder nach Gedichten von Ludwig Uhland und Justinus Kerner

Ein Beitrag zum musikalischen Biedermeier am Beispiel von fünf schwäbischen Komponisten

Series:

Andrea Hartmann

Die Texte Ludwig Uhlands und Justinus Kerners wurden im 19. Jahrhundert häufig vertont, so auch von den Komponisten Conradin Kreutzer, Friedrich Silcher, Ernst Friedrich Kauffmann, Louis Hetsch und Josephine Lang aus dem Raum Stuttgart-Tübingen. In der vorliegenden Arbeit werden diese Komponisten musikgeschichtlich eingeordnet. Analytische Betrachtungen exemplarisch ausgewählter Klavierlieder zeigen Übereinstimmungen im Ausdruck des Lebensgefühls der in der gleichen Umgebung und Zeit lebenden Dichter und Komponisten auf. Am Klavierlied des 19. Jahrhunderts Interessierte - im Zusammenhang mit eigenem Singen und Musizieren oder als Hörer - können aus den Ausführungen Gewinn ziehen. Sie können die in der Musikgeschichte fast vergessene Epoche des musikalischen Biedermeier kennen- und schätzenlernen.
Aus dem Inhalt: Kurzbiographien - Analytische Betrachtungen - Zuordnung der Komponisten und Klavierlieder zum musikalischen Biedermeier - Verzeichnis der Klavierlieder nach Texten von L. Uhland und J. Kerner.