Show Less
Restricted access

Israelitische Vorfahren - Vasallen palästinischer Stadtstaaten?

Revisionsbedürftigkeit der Landnahmehypothese von Albrecht Alt

Series:

Jan Dus

Warum haben die Israeliten den Bund mit Jahwe geschlossen? Weil ihre Vorfahren, sogenannte «Hebräer», durch mehrere Jahrhunderte hindurch in Palästina im Bund mit den dortigen Stadtkönigen gelebt hatten, ein jeder ihrer Nomadenstämme als Vasall eines anderen Kleinkönigs. Nachdem aber die Könige ihre hebräischen Vasallen versklavt hatten, erklärte Josua alle angestammten Verträge zwischen den Königen und den Hebräern für ungültig und vermittelte bei Sichem (Jos. 24) den ewigen Vertrag zwischen Jahwe und einem neuen Volk, nämlich Israel. Der Autor entwickelt eine Hypothese, die die wichtigsten in Ex. 1-24 geschilderten Ereignisse in Palästina ansetzt, dadurch aber ein neues und plausibles Geschichtsbild gewinnt.
Aus dem Inhalt: Kritik der Landnahmehypothese von A. Alt - Die neue Hypothese von der friedlichen Einwanderung - Die Hebräer als Vasallen bei palästinischen Kleinkönigen Jahrhunderte vor der Gründung Israels.