Show Less
Restricted access

Vollzugslockerungen - Ausfluß des Resozialisierungsgedankens?

«Begünstigende» Vollzugsmaßnahmen im Lichte des Vollzugsziels der Resozialisierung - eine Studie zur Verteilung von Lockerungen im weiteren Sinne in vier verschiedenen Anstalten anhand zweier Vergleichsgruppen

Series:

Bettina Freimund-Holler

Urlaub, Ausgang, Freigang, offener Vollzug stehen schon seit längerer Zeit in Strafvollzugstheorie und -praxis im Mittelpunkt der Diskussion und sind häufig Thema von Untersuchungen gewesen. Dabei wurde des öfteren bezweifelt, daß die Vollzugslockerungen tatsächlich in erster Linie unter dem Gesichtspunkt der Resozialisierung gewährt werden. Die vorliegende Arbeit stellt einen Versuch dar, diese Befürchtungen empirisch zu überprüfen. Vor dem Hintergrund der Darstellung der Streitigkeiten um die Bestimmung des Vollzugsziels und der Rechtsnatur der Lockerungsentscheidungen werden Lösungsvorschläge dargestellt und diskutiert.
Aus dem Inhalt: Empirische Untersuchung zur Praxis der Gewährung von Vollzugslockerungen anhand zweier Gefangenengruppen in vier Anstalten - Rechtsnatur der Lockerungsentscheidung - Aufgabe der Vollzugslockerungen - Einbeziehung allgemeiner Strafzwecke in die Lockerungsentscheidung?